Tag der Zukunftsenergien mit Unterstützung der EMERGY

Bei dieser hochkarätigen Veranstaltung haben wir uns als Hauptsponsor engagiert und waren auch als Aussteller vertreten.

Beim Strom aus erneuerbaren Energien liegt der Kreis Borken deutlich vor der Stadt Münster und auch den Nachbarkreisen (Quelle: Energie-Atlas NRW). Was das bedeutet und welche Chancen ergeben sich daraus für die Region? Darüber infomierten sich rund 250 Vertreter aus unterschiedlichen Branchen beim ersten vom Regionalverband Münsterland des Landesverbandes Erneuerbare Energien (LEE) NRW veranstalteten „Tag der Zukunftsenergien im Münsterland“ in der Westmünsterlandhalle in Heiden. 

Die Tagung in Heiden stand unter dem Motto „Alles zur Zukunft der Energiewende“ und beschäftige sich schwerpunktmäßig mit der Energieversorgung im Münsterland. In dem umfangreichen Programm gingt es nicht nur um die Stromversorgung und die erneuerbaren Energien. In zwei parallelen Foren wurden Mobilitätskonzepte, energieeffizientes Bauen und Energielösungen für Unternehmen mit Fachleuten erörtert.

Begleitet wurden die Foren von einer Messe, bei der mit Unternehmen über neue Ansätze diskutiert wurde. Im Anschluss an den Teil für das Fachpublikum waren ab 16 Uhr alle Interessierten eingeladen, sich bei weiteren Vorträgen der Aussteller und Praxisbeispiele von Vorreitern in der Region zu informieren.

Den Abschluss bildet eine öffentliche Podiumsdiskussion. Nach dem Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Volker Quaschning, Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, schloss sich eine lebhafte Diskussion zwischen Publikum und den Podiumsteilnehmern Dr. Heinrich Bottermann, Staatssekretär im NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, Dr. Thomas E. Banning, Vorstand der Naturstrom AG, Christian Grotholt, Vorstand 2G Energy AG, Markus Hilkenbach, Geschäftsführer der Emergy GmbH, und Henrike Haggeney, Fridays for Future Münster an. 

Startseite Suche Kontakt